Emotet wieder aktiv

Zwischendurch gab es Hoffnung, da solche Angriffe mit Emotet aufgehört hatten. Gründe dafür könnte man viele nennen, wie zum Beispiel, dass die Kriminellen gefasst oder genug Geld erbeutet haben. Aber leider ist dem nicht so.

Wie stellt man soetwas fest?

Wenn der Trojaner auf einem Rechner ausgeführt wird, muss er von den Command & Control Servern den eigentlichen Schadcode herunterladen. Genau diese Server waren aber aus unbekannten Gründen plötzlich abgeschaltet.

Nun meldet aber das CERT-Bund, dass die Command & Control Server von Emotet wieder aktiv sind. Die Sommerpause ist sozusagen vorbei. Das bedeutet, die Angriffe werden jetzt wohl fortgesetzt werden.